Telefon: Antrag versendet

Genauso wie für den Gasanschluss konnten wir diese Woche den Antrag für Telefon und Internet versenden. Auch hier sind die Pläne das Entscheidende, damit geplant werden kann wie das Kabel gelegt werden soll. Den Antrag haben wir an die Telekom Bauherrenbetreuung nach Trier gesendet, von denen wir auch bereits die Planauskünfte erhalten haben. Wir sind jetzt erst einmal gespannt wie wir das zeitlich alles koordiniert bekommen.

Werbeanzeigen

Gas: Antrag versendet

Mitte Juni haben wir die gesammelten Werke für die Hausanschlüsse zur Korrektur und Unterstützung an unseren Architekten gesendet. Diese Woche sind die Unterlagen vom Architekten bearbeitet und ergänzt zurück gekommen.

Nachdem wir zwischenzeitlich schon einmal mit der Rhenag unserem Gasnetzbetreiber telefoniert haben, konnten wir die Anträge ganz simpel per E-mail einreichen. Das war einfach! Der zuständige Mitarbeiter macht uns jetzt ein Angebot fertig und sendet uns diese zu. Wichtig für ihn waren im Endeffekt die Pläne des Architekten aus denen hervorgeht wo das Haus auf dem Grundstück geplant ist und wo der Hausanschlussraum gebaut wird. Das sind für die Rhenag die wichtigsten Kenngrößen für die Angebotsberechnung. Nach meinen Berechnungen müssen wir beim Gasanschluss mit knapp 2000,- € rechnen.