Kamin: Stellungnahme des Schornsteinfegermeisters

Heute ist die Stellungnahme des Schornsteinfegermeisters gekommen. Damit haben wir gar nicht gerechnet. Unser Architekt hat den Schornsteinfeger um diese Stellungnahme gebeten und ihm die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt. Der Schornsteinfeger prüft in unserem Fall die Pläne auf Funktionalität und Ordnungsmäßigkeit. Aber jetzt zum wesentlichen:

  • Da unser Kamin im Wohnbereich steht, sind Verschmutzungen durch Kehrarbeiten nicht auszuschließen.
  • Der Schornsteinquerschnitt muss mit dem Kamin angepasst werden.
  • Trittriste sind gem. Vorschriften der Berufsgenossenschaft anzubringen.
  • Eine Leiter ist bereitzustellen.
  • Ein raumluftunabhängiger Kamin ist in Erwägung zu ziehen. (Das haben wir vor).
  • Das Immissionsschutzgesetz ist zu beachten.

Ansonsten ist die Stellungnahme recht unspektakulär und wir haben sie unmittelbar an den Architekten zurückgesendet. Da in der Baubeschreibung der Feuerungsanlage die unser Architekt erstellt hat ein niedrigerer Leistungswert steht wie wir planen, haben wir heute noch kurz beim Schornsteinfeger angerufen. Nach dessen Aussage ist das kein Problem einzig und allein der Ofentyp muss noch übermittelt werden, damit er den erforderlichen Querschnitt errechnen kann. Da wir uns ja bereits für einen Kamin entschieden haben, ist das auch kein Problem und wir haben die Unterlagen des Kamins an ihn gesendet. Für die Stellungnahme werden knapp 60€ fällig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s