Vermessung: 4 Nägel und 1 Hammer = Feinabstecken = viel Geld

Gemäß Bauleistungsbeschreibung von Allkauf ist der Bauherr für das Feinabstecken verantwortlich. Also haben wir uns entsprechende Angebote von den im Umkreis ansässigen öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren eingeholt. Das hat erstaunlich gut geklappt. Steffi hat jeweils immer nur kurz angerufen und mitgeteilt was wir möchten und die Angebote flatterten nach kurzer Zeit bereits per E-mail herein.

Nach dem ersten Angebot folgte bereits ein kleiner Schock. Das Feinabstecken sowie die spätere Gebäudeeinmessung soll 1236,80€ kosten ! Uiuiuiui Damit haben wir nicht gerechnet. Allein das Feinabstecken auf dem „bauseits“ erstellten Schnurgerüst schläft mit knapp 550€ zu Buche. Das haben wir in anderen Bautagebüchern bedeutend günstiger gesehen. Wir haben mit Kosten von ca. 300€ gerechnet. Dazu kommt das wir das Schnurgerüst ja auch noch bauen müssen.  Spätestens als die nächsten Angebote ankamen, war klar das wir hier die geplanten Kosten sprengen werden. Hier mal ein kleiner Vergleich der Angebote (inkl. MwSt):

Anbieter 1:

  • Feinabsteckung = 583,10€
  • Auslagen bei Behörden = 37,50€
  • Gebäudeeinmessung = 535,50€
  • Übernahmegebühr Katasteramt = 45,00€
  • Bereitstellung von Vermessungsunterlagen = 35,70€

Gesamt = 1236,80€

 

Anbieter 2:

  • Feinabstecken pauschal = 660,00€
  • Katastermäßige Gebäudeeinmessung = 620,00€

Gesamt = 1280,00€

 

Anbieter 3:

  • Vermessungsunterlagen = 59,50€
  • Schnurgerüst bauen = 380,80€
  • Feinabstecken = 678,30
  • Gebäudeeinmessung = 571,20

Gesamt (ohne Schnurgerüst herstellen) = 1309,00€

 

Anbieter 4:

  • Feinabstecken inkl. Unterlagen = 606,90€
  • Gebäudeeinmessen inkl. Unterlagen= 571,20€
  • Katastergebühren = 45,00

Gesamt = 1223,10€

 

Anbieter 5:

  • Feinabstecken und Gebäudeeinmessung = 1106,70€
  • Katastergebühren = 42,00€

Gesamt = 1148,70€

Das wäre soweit die Angebote. Wir haben uns letztendlich für das Angebot 5 entschieden. Ein bisschen günstiger hätte es schon sein dürfen. Zusammen mit dem Vermessungspaket von Allkauf werden fast 3350,00€ für Vermessungsleistungen fällig. Das wäre bestimmt auch günstiger gegangen. Aber dazu hatten wir bereits in einem anderen Beitrag geschrieben.  Am kommenden Dienstag soll es so weit sein. Montag Abend wollen wir noch schnell das Schnurgerüst bauen.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Vermessung: 4 Nägel und 1 Hammer = Feinabstecken = viel Geld

  1. ich kann es nur immer wieder schreiben… ich finde es unglaublich, was sowas kostet!
    Und ich kann auch nicht verstehen, in welcher Relation das zu was auch immer steht. Ich verstehe nicht, wie man zu diesen Preisen kommt.
    Was kann an vier Hölzern mit ein paar Metern Schnur aussenrum sooo viel Geld kosten? Und was kann daran so teuer sein, mit einem Laserpointer ein bisschen herumzublotzen (okay… ich übertreibe… minimal)?
    Absolut unverständlich, wie man zu solchen Preisen kommt. Nicht nachvollziehbar! Wenn mir das mal jemand erklären könnte, wäre iuch dankbar….

    sowas regt mich ECHT auf!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s