Bodenplatte: Tag 2

Weiter geht es mit dem zweiten Tag und dem Projekt Bodenplatte….

Bodenplatte Tag 2 I

Bodenplatte Tag 2 I

Heute morgen bin ich etwas später auf die Baustelle gefahren. Als ich um 7:00 ankam, waren die beiden Arbeiter schon wieder fleißig am bauen. Ich hab noch schnell den Baustrom zurecht gelegt und mir danach das Ergebnis des Vortages angeschaut.

Für heute ist der Beton für 12:00 bestellt auch das ist durchaus schaffbar, da wir gestern Abend ja bereits die Erdungsanlage fertiggestellt haben. Aber eins nach dem anderen.

  1. Schalung anbringen: Als erstes wurde heute morgen die Schalung für die Bodenplatte hergestellt. Die Pflöcke wurden ja bereits gestern in der Frostschürze versenkt, so dass heute nur noch die passende Höhe ermittelt und angezeichnet werden musste und danach die Schalbretter angebracht werden konnten.
  2. Bewehrung fertigstellen: Im Anschluss wurde die Bewehrung fertiggestellt. Alle Stahlmatten wurden gemäß Verlegeplan eingearbeitet. An einigen Stellen sind noch ein paar extra Einlagen, in Form von Eisenstäben, hinzugefügt worden. Untereinander befestigt wurden die Bewehrungsmatten mit Draht.
  3. Bodenplatte Tag 2 II

    Bodenplatte Tag 2 II

    Bodenplatte gießen: Pünktlich um 12 war es soweit die Betonpumpe kam wieder als erstes und kurz darauf konnte es los gehen. Nach etwas mehr wie einer Stunde war der Spuk vorbei. Die Bodenplatte war fertig gegossen und glatt gezogen.

  4. Bodenplatte befeuchten: Da es heute ziemlich warm war, haben wir heute Abend die Bodenplatte vorsichtshalber ein bisschen nass gemacht.
Bodenplatte Tag 2 III

Bodenplatte Tag 2 III

Das fertige Ergebnis sieht wirklich sehr gut aus. Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit der Firma Eberz Bau. Nicht zuletzt dank den sehr netten Arbeitern. Der Ablauf wurde durch die Firma Partnerbau Braun organisiert und es lief absolut Reibungslos. Anhand der Arbeitsweise konnte man deutlich erkennen das das echte Profis waren, die so etwas nicht zum ersten mal machen.

ING-DiBa: Anforderung der Kaufpreissicherstellung

Heute gab es mal wieder Post von Allkauf.

Der „endgültige Kaufpreis“ steht fest und so ist es Zeit die Kaufpreissicherung anzufordern. Nach momentanen Stand werden 168000 € fällig. Das liegt noch ziemlich gut in unserem geplanten Budget. Unter umständen gibt es noch kleine Abweichungen aber eher nach unten.

Also haben wir heute alle Unterlagen die zum Ergebnis dieser Summe führen zusammengefasst und per E-mail an die ING-DiBa gesendet. Mal schauen wie lange das dauert und ob es irgendwelche Einwände gibt. Geplant sind etwa 2 Wochen für die Kaufpreissicherung. Nach unserer Erfahrung hat die ING-DiBa aber immer ziemlich schnell gearbeitet.