Verschiedenes: Halbseitige Straßensperrung Teil I

Nachdem uns bei der Abnahme der Bodenplatte die halbseitige Straßensperrung beim aufstellen des Hauses aufgetragen wurde, hat Steffi auch direkt beim Ordnungsamt angerufen um sich über den Ablauf schlau zu machen. Zuallererst sein einmal gesagt das die Frau am Telefon wirklich sehr nett war. Sobald wir den Termin für die Straßensperrung haben, sollen wir und an das Ordnungsamt wenden und dann wird das erledigt. Zudem sollen wir unsere Nachbarn über die geplante halbseitige Sperrung informieren. Die Mitteilung über Sperrung werden wir dann auch noch an den Aufbauleiter senden, damit er auf der Baustelle auch den nötigen Nachweis hat. Scheint alles ganz leicht zu sein. Mal abwarten….

Bodenplatte: Abnahme der Bodenplatte

Momentan geht es wirklich gut voran.

Gestern hat sich der Aufbauleiter für das Haus gemeldet und mit uns einen Termin vereinbart um die Bodenplatte abzunehmen.

Da ich heute beruflich mal wieder unterwegs war, hat Steffi den Termin heute wahrgenommen. Da wie immer alles protokolliert wurde, kann ich auch ohne das ich anwesend war darüber berichten. 🙂

  1. Im ersten Abschnitt wird das Bauteil selbst und der momentane Zustand behandelt. Das Kreuz bei Fundamentplatte gesamt ist bei Ordnungsgemäß ja gesetzt 🙂
  2. Hier wird auf die Maßhaltigkeit und die Geometrie der Fundamentplatte eingegangen. Auch hier ist alles in Ordnung. Die Höhendifferenz beträgt gerade einmal 7mm. Bis 20mm ist Toleranz für die Montage ausgelegt. Vor der Montage sollen wir auf der Aussenseite der Bodenplatte noch einen Bitumen Voranstrich anbringen. Die seitliche Dämmung wird dann nach dem Hausaufbau angebracht.
  3. Der nächste Schritt beschäftigt sich mit Logistik und Sonstigem. Auch hier passt alles. Der Kranplatz ist in Ordnung, es ist kein Umladen erforderlich und die Zufahrt ist auch breit genug. Lediglich eine halbseitige Straßensperre müssen wir beim Ordnungsamt beantragen.  Ansonsten sind alle Vorraussetzungen erfüllt.

Das war es schon. Es wurde noch eine kleine Skizze angefertigt, auf der die Örtlichkeit und der geplante Aufbau eingezeichnet wurde. Der Bauleiter schien sichtlich zufrieden. Das Haus kann also kommen. 🙂