Bauwasser: Vielen Dank an unsere Nachbarn

Um Wasser für die Baustelle zu bekommen standen uns folgende Optionen offen.

  1. Standrohr mieten und Wasser über einen Hydranten beziehen. Diese Möglichkeit klingt gut. Aber der nächste Hydrant ist relativ weit weg. Ausserdem fallen hier kosten für die Standrohrmiete an.
  2. Einen vorläufigen Wasseranschluss herstellen. Ist eigentlich eine Super Idee zumal die Gemeinde das auch explizit erlaubt hat. Leider liegt unser Wasseranschluss im Bereich unseres Kranplatzes. Somit fällt diese Option auch so ziemlich aus.
  3. Bauwasser über einen Nachbar beziehen. Das ist wohl die einfachste und unkomplizierteste Lösung. Unsere netten Nachbarn waren auch direkt bereit dazu. 🙂

Also haben wir die Sache mit dem Bauwasser auch direkt geklärt.

Vielen Dank an unsere neuen Nachbarn !

 

Advertisements