Erdarbeiten: Die Rechnung ist da

Da die Erdarbeiten weitestgehend abgeschlossen sind, ist es auch Zeit für die Rechnung. Heute Nachmittag flatterte sie ins Haus.

Da wir den Preis schon vorher kannten war es keine Überraschung. wir liegen über dem Preis im Angebot. Das ist aber absolut verständlich und nachvollziehbar. Im Gesamten werden knapp 11500€ fällig. Darin sind folgende Leistungen enthalten:

  • 370m² Mutterboden abschachten
  • 295m³ Erdaushub Klasse 3 – 5
  • 200m² Geotextil
  • 268to Mineralgemisch
  • 16to Filterschotter
  • Abwasseranschluss inkl Material und Revisionsschacht.

Wie man sieht wurde einiges an Material bewegt. Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit der Firma Langenbach. Auch wenn es ein bisschen weh tut 🙂

Advertisements

Vermessung: Feinabstecken zum Zweiten

Absteckskizze I

Absteckskizze I

Nachdem die Erdarbeiten abgeschlossen sind und war heute der Vermesser zum Feinabstecken Vor-Ort. Gleichzeitig hat er noch 5 Höhenmessungen von der Sauberkeitsschicht genommen. Das Ergebnis wurde uns am gleichen Tag noch per E-mail zugeschickt.

Es sieht gut aus. Die Frostschürze ist da wo sie sein soll und die Höhe der Sauberkeitsschicht passt überall. Sehr gut !!! 🙂

Jetzt steht der Bodenplatte nichts mehr im Weg.

 

Erdarbeiten: Tag 10 Schotter für die Einfahrt

Erdarbeiten Tag 10 I

Erdarbeiten Tag 10 I

Zum Abschluss wurde heute noch die Einfahrt geschottert. Inzwischen kann man schon auf dem Grundstück parken. Ein schönes Gefühl zum ersten mal mit dem Auto aufs eigene Grundstück zu fahren. 🙂 Die Schottermenge ist im laufe der Bauarbeiten ziemlich gestiegen. Wir sind gespannt was uns bei der Rechnung erwartet.

Nichts desto trotz sind wir mit der Arbeit der Firma Langenbach wirklich sehr sehr zufrieden. Das Grundstück wurde mehr oder weniger einmal komplett umgepflügt und es erinnert nicht mehr viel an den Ursprungszustand. 🙂

Erdarbeiten: Tag 9 Aushub der Frostschürze

Frostschürze süd

Frostschürze süd

Weiter geht es bei den Erdarbeiten. Heute wurde die Frostschürze ausgehoben. Dies ist eine Leistung die zur Bodenplatte dazugehört und somit nicht auf unsere Rechnung geht.

Nach dem Gespräch mit dem Bauleiter der Bodenplatte war eigentlich klar das unser bisheriger Tiefbauer auch die Frostschürze ausheben soll, schriftlich ist das jedoch nicht fixiert.  Leider gibt es für unsere Bodenplatte auch noch keine Baufreigabe, da die Kaufpreissicherung noch auf sich warten lässt.

Gleichzeitig hat unser Tiefbauer aber auch noch weitere Termin, so dass wir gerade in einer kleinen Zwickmühle stecken. Dazu kommt noch das der Bauleiter sich im Urlaub befindet.

Letztendlich haben wir uns dazu entschlossen die Frostschürze jetzt ausheben zu lassen, damit es auf der Baustelle weiter geht.  Wenn alles schiefgeht bleiben wir also auf den Kosten für das Ausheben der Frostschürze sitzen. Aber es hilft ja nichts ! Es soll voran gehen.

Frostschürze nord

Frostschürze nord

Also wurde heute wieder fleißig gebaggert. 40cm breit und 105cm tief soll die Frostschürze werden. Das sieht auch soweit ganz gut aus, lediglich auf der Nordseite des Grundstückes sind wir mal wieder auf Feld gestoßen, so dass die Frostschürze breiter geworden ist. Hier wird also ein bisschen mehr an Beton reinpassen. 😦  Mal schauen was hier auf uns zukommt.

Nach dem ausheben wurde noch die Sauberkeitsschicht aufgetragen und auf den Zentimeter genau verteilt. Hier wird der Vermesser noch einmal nachmessen und das ganze Protokollieren.

Zumindest sind jetzt die Erdarbeiten soweit abgeschlossen und es ist fast alles für die Bodenplatte vorbereitet. Wir wären dann soweit. 🙂

 

Erdarbeiten: Tag 8 Abwasseranschluss

Abwasseranschluss I

Abwasseranschluss I

Heute wurde weiter an unserem Abwasseranschluss gearbeitet. Auch wenn wir heute leider wenig Zeit haben auf der Baustelle zu sein, da wir in Brilon bei der Küchenbemusterung sind.

Der Revisionsschacht ist inzwischen fertig und es werden die Rohrleitungen zum Haus verlegt. Das sieht schon richtig gut aus. 🙂

Nebenbei hat die Firma Langenbach auch noch die Abnahme des Abwasseranschlusses beauftragt, so dass heute Abend der Anschluss wieder zugeschüttet werden kann.

Erdarbeiten: Tag 7 Abwasseranschluss

Das Schotterpolster ist fertig, die Erde ist weggefahren, Zeit für den Abwasseranschluss.

Abwasseranschluss I

Abwasseranschluss I

Der Abwasseranschluss befindet sich im südlichen Bereich unseres Grundstückes, also da wo bis Samstag noch die Erde drauf lag. Durch das natürliche Gefälle des Grundstückes, ist der Wasseranschluss nicht allzu tief. Nach einem kurzen Einsatz mit dem Bagger war der Anschluss auch schon gefunden.

Seitens der Verbandsgemeinde haben wir den Einbau eines Revisionsschachtes auferlegt bekommen. Der Revisionsschacht soll unmittelbar an der Grundstücksgrenze erstellt werden und einen Mindestdurchmesser von einem Meter aufweisen. Da wir im südlichen Bereich des Grundstückes mit einem Teil der ausgehobenen Erde das Niveau angehoben haben, wird der Revisionsschacht ein kleines bisschen höher als das Straßenniveau.

Danach werden sowohl Abwasser- als auch Regenwasseranschluss (Trennsystem) zum Haus geführt.

Erdarbeiten: Tag 6 Abtransport der Erde & noch mehr Split

Erdarbeiten Tag 6 I

Erdarbeiten Tag 6 I

Heute ging es schon früh auf die Baustelle. Die Erde wird weg gefahren und der Schotteraufbau 0/32 für die Bodenplatte soll fertig gemacht werden.

Den LKW inkl. Sattelkippmulde haben wir uns günstig gemietet. Leider haben wir keinen Radlader auftreiben können der groß genug war um die Sattelkippmulde ordentlich zu beladen. Also musste der Bagger beladen. Was gut funktioniert hat, da die Erde relativ gut zugänglich war und der Bagger nicht hin und her fahren musste. Insgesamt haben wir 9 volle Ladungen Erde weggefahren. Unter Strich also ca. 250 Tonnen Erde.

Erdarbeiten Tag 6 II

Erdarbeiten Tag 6 II

Gleichzeitig wurden vier weitere Ladungen, also weitere 100 Tonnen Schotter angeliefert. Für den Abtransport des Oberbodens haben wir inzwischen auch eine Lösung gefunden. Die Firma Langenbach nimmt den gesamten Mutterboden und wir müssen uns nicht um den Transport kümmern beziehungsweise dafür aufkommen.

Heute war also richtig viel Bewegung auf der Baustelle. Zeitweise wurde es ganz schön eng. Das Ergebnis ist dafür wirklich gut:

  • Die Gesamte nicht benötigte Erde ist weg
  • Das Grundstück wurde im südlichen Teil aufgefüllt und an das gesamte Grundstücksniveau angepasst. Dadurch haben wir später einen ebenen Garten.
  • Der Mutterboden der auf dem Nachbargrundstück liegt ist fast vollständig weg
  • Das Schotterplanum ist fertiggestellt.
Erdarbeiten Tag 6 III

Erdarbeiten Tag 6 III

Bis um halb sieben wurde fleißig gearbeitet. Und wir sind wirklich froh, dass das alles geklappt hat. Jetzt kann in der nächsten Woche der Geologe für die Lastplattenversuche, sowie der Vermesser zum feinabstecken kommen.