Fliesen: Verblender Fliesen für unsere Kaminecke

Nachdem wir nun unseren Termin für die Hausaufstellung erhalten haben, ist in den letzten Wochen ein bisschen ruhe eingekehrt. Die meisten Dinge sind soweit vorbereitet und alles läuft im Moment ziemlich gut.

Verblender Fliese I

Verblender Fliese I

In der Zwischenzeit haben wir uns ein paar Gedanken über den Innenausbau gemacht und uns sogar schon mit kleinen Details beschäftigt. Unter anderem haben wir einen passenden Hintergrund für unseren Kamin gesucht. Naturstein Verblender Fliesen in einem dunklen grau bzw. in anthrazit sollen es werden. Diese sollen dann die Wände unserer Kaminecke bekleiden.

Bis wir uns letztlich dafür entschieden haben, brauchte es natürlich (wie immer) etwas Zeit. Da wir in den letzten Tagen immer mal ein paar freie Stunden hatten, haben wir uns erst mal etwas Input bei den örtlichen Baumärkten geholt. Wir hatten schließlich keinerlei Vorstellungen. Eines war uns jedoch klar – es muss irgendwie zum Rest der Einrichtung uns unserem Stil passen.

Direkt im ersten Baumarkt sind wir auf einige Verblender in Naturstein gestoßen, konnten uns aber auf Anhieb nicht entscheiden. Die Auswahl war auch nicht so riesig und ein großer Händler mit mehr Auswahl war nicht in unserer Nähe. Wir sind also leicht frustriert nach Hause und überlegten uns unterwegs einen neuen Plan. Wir kamen auf die Idee im Internet zu stöbern und machten uns direkt ans Werk.

Nach einigen Minuten Recherchearbeit haben wir den Händler fliesenrabatte.de gefunden. Zuerst haben wir uns eine ganze Weile durch die einzelnen Hersteller geklickt. Da die Eindrücke vom Baumarktbesuch noch recht frisch waren, konnten wir die Preise gut vergleichen und waren ziemlich erstaunt, wie günstig manche Fliesen teilweise im Netz sind – Die Baumarktfliesen konnten preislich und von der Auswahl her einfach nicht mithalten. Letztlich sind wir auf die Hausmarke aufmerksam geworden und haben erst mal ein Muster TopCollection Brick negro (30,90€ /qm) bestellt, um einen echten Eindruck zu erhalten. Diese Möglichkeit fanden wir ganz nett und praktisch. So kann die Haptik und Optik wenigstens auch real richtig in Augenschein genommen werden. Der Versand erfolgte sehr sehr schnell und alles in allem waren wir sehr zufrieden mit dem Muster, so dass wir 12 qm der Fliesen bestellten.

Auch der Versand per Spedition lief super reibungslos, obwohl wir erst bedenken hatten. Letzte Woche Montag haben wir die Fliesen bestellt und per Vorkasse bezahlt (natürlich sind auch andere Zahlungsoptionen möglich. Paypal etc.) Am Mittwoch Vormittag meldete sich die Firma Fliesenrabatte und teilte uns mit das die Zahlung eingegangen ist und die Ware heute an die Spedition geht. Am Donnerstag meldete sich die Spedition und teilte uns mit das Ware am Freitag geliefert wird. Sobald die Verblender an der Wand sind, wird bestimmt noch mal ein Update zu diesem Beitrag erfolgen .

Wenn nur alles immer so gut klappen würde…

Advertisements

Bemusterung: Unser Tag in Heinsberg Teil II: Boden-und Wandfliesen

Nachdem wir das Gartenpaket abgeschlossen hatten, ging es an die Auswahl der Boden- und Wandfliesen. Da wir bei Abschluss des Hausvertrages einen Gutschein für Fliesen im kompletten Erdgeschoss, sowie Laminat im Obergeschoss bekommen haben, war für uns diese Auswahl von großer Bedeutung.

Tecno graphite

Tecno graphite

Vorab erklärte unser Ausstattungsberater die Aufteilung der verschiedenen Fliesenausstellungen. Fliesen mit grünem oder blauen Punkt sollten im Standard enthalten sein, alle ohne Punkt kosten Aufpreis. Die Auswahl ist wirklich groß. Leider ist die Auswahl an Standartfliesen im Vergleich zu den aufpreispflichtigen Materialien eher gering. Da wir uns ja bereits vorab über Fliesen informiert hatten und wir uns für eine Form und Farbe bereits im groben entschieden hatten, ging es lediglich darum die passende Fliese zu finden. Eine graue oder anthrazit farbene 30 x 60 Bodenfliese soll es werden. Im Standardsortiment war leider keine passende Fliese dabei. Im „kleinen“ Aufpreispflichtigen Bereich wurden wir schließlich fündig. Es gab zwei Fliesen die uns gut gefielen und die Entscheidung fiel uns wirklich nicht leicht. Hier war es wirklich gut einen Ausstattungsberater an der Seite zu haben, der uns mit Rat und Tat zu Seite stand. So konnten wir die Ausstellungsfliesen aus dem Aussteller herausnehmen und uns in aller Ruhe bei verschiedenen Lichtbedingungen anschauen. Das hat wirklich sehr viel spaß gemacht. Wir entschieden uns letztendlich für eine Bodenfliese mit dem Namen „SG Tecno Graphite rektifiziert“.  Die Fliese hat eine leichte unregelmäßige Maserung und ist rektifiziert, was soviel bedeutet, das nach dem Brennvorgang, die Kanten, maschinell auf 90° grad bearbeitet werden, so dass die Verlegung mit wesentlich schmaleren Fugen ermöglicht wird.

Im Nachgang zu Bemusterung haben wir versucht ein paar ergänzende Informationen bezüglich der Fliese zu bekommen. Wenn man Google fragt wird man fündig. SG steht für Stargres. Eine polnische Firma die die Fliese im Angebot hat. Leider haben wir auf der ersten Blick keinen Anbieter in Deutschland gefunden der diese Fliese vertreibt. Das ist ziemlich clever, so sind eventuelle Nachlieferungen nur über Mobau Wirtz möglich. Mit ein bisschen Glück sind die Fliesen aber über jeden anderen der Eurobaustoff angehörenden Einkaufsgemeinschaft zu beziehen. In einem polnischen Online-Shop wird die Fliese für knapp 74 Zloty angeboten, was ungefähr 17,30€ sind. Am Beispiel des Elternschlafzimmers möchte ich hier einen kleinen Versuch anstellen zurück zu rechnen und aufzuzeigen was Allkauf im Standard für ein Fliese plant.

Unser Elternschlafzimmer ist rechteckig und hat ein Größe von knapp 16m². Als Aufpreis wird im Bemusterungsprotokoll für die Fliesen im Schlafzimmer etwa 70€ angegeben. Dadurch das die Sockelleisten selbst hergestellt werden, rechne ich also mit einem Fliesenbedarf von insgesamt etwa 18m². Insgesamt komme ich also auf einen Aufpreis von 3,90€ pro m². Nehme ich jetzt den Preis von 17,30€ des polnischen Händlers als Grundlage, so würde ich auf einen Preis von 13,40€ pro m² für eine im Standard enthaltene Fliese kommen. Das ist natürlich ein rechnen mit vielen Unbekannten. Aber das ist das Ergebnis der Intransparenz seitens Allkauf und Mobau Wirtz.

Wandfliese I

Wandfliese I

Weiter geht es mit den Wandfliesen. Auch hier war es weniger ein suchen nach irgendeiner Fliese, sondern viel mehr das suchen nach der Fliese die wir beide bereits im Kopf hatten. Weiß, glänzend und ebenfalls in den Maßen 30 x 60 soll es sein. Auch hier mussten wir leider wieder zu den Aufpreispflichtigen Fliesen greifen. Im Prinzip gab es hier für uns keine Entscheidungsmöglichkeit die passende Fliese war verfügbar und wir griffen zu. Die Bezeichnung der Fliese lautet Cerabella Alpine weiß, glänzend in den Maßen 30 x 60. Perfekt genau die Fliese sollte es sein.

Auch hier haben wir versucht ein paar Informationen zusammenzutragen. Die Marke Cerabella ist die Eigenmarke der Eurobaustoff Gruppe und sollte daher relativ leicht zu bekommen sein. Einen Preis habe ich Online leider nicht gefunden. Interessehalber werde ich beim nächsten Besuch des ortsansässigen Mobaus mal nach dem Preis forschen. 🙂

Kieselmosaik I

Kieselmosaik I

Als letztes haben wir uns noch für Fliesen im Duschbereich entschieden. Hier sind, wenn eine Bodengleiche Dusche geplant ist, zwei verschiedene Kieselmosaike im Preis enthalten. Wir entschieden uns als Kontrast zu den anthrazit farbenen Bodenfliesen, für das weiße Kieselmosaik.