Vermessung: Der Vermesser war da

Bevor wir heute morgen zur Küchenbemusterung nach Brilon aufgebrochen sind, sind wir noch schnell am Grundstück vorbeigefahren. Der Vermesser war gerade am Werk.

Offensichtlich gab es gerade ein Problem mit dem bestimmen der Ausrichtung des Hauses auf dem Grundstück. Glücklichweise hatten wir alle Unterlagen dabei und wir konnte mit dem Bebauungsplan aushelfen. Guter Dinge sind wir also weitergefahren.

Am Abend kam dann der Schock. Offensichtlich ist beim Grobabstecken etwas schief gegangen. Das Haus war zwar in der West-Ost Ausrichtung richtig abgesteckt und das Baufeld passend ausgehoben, in der Nord-Süd Ausrichtung ist das Haus aber ca 1,8 Meter versetzt. Wie konnte das denn passieren ?

Nach dem wir am nächsten Tag zusammen mit dem Tiefbauer der Ursache auf den Grund gingen, wurde das Problem gefunden. Bevor wir das Grundstück erwarben, wurde es durch einen Landwirt regelmäßig gemäht. Die Grenzsteine die zur Strassenseite zeigen, bestehen aus Metallrohren und einem Plastikaufsatz. An den Ecken sind jeweils zwei Grenzsteine im Abstand von ca 1,8 Metern gesetzt. (Man erkennt die Parallele :)). Einen Grenzstein haben wir gefunden, der andere, der mit der Plastikkappe und dem Metallrohr, war nicht mehr zu finden. Also haben wir beim Grobabstecken den falschen Grenzstein als Ausgangspunkt genommen. 😦 Das ist sau ärgerlich !

Das Ergebnis des falschen Grenzsteins ist jetzt folgendes:

  • Der Vermesser darf noch mal anrücken = Mehrkosten
  • Das Baufeld auf der einen Seite ist zu klein und muss vergrößert werden = mehr Schotter = Mehrkosten
  • Unsere Terrasse ist Bombenfest geschottert = Hier wurde richtig viel Schotter verbaut = Mehrkosten

Ärgerlich zumal ich beim abstecken selbst dabei war. Im Nachhinein war das ein echt blöder Fehler.

Zum Glück konnten wir uns mit unserem Tiefbauer ziemlich gut einigen. Das hat also schon einmal alles gepasst.

Werbeanzeigen

Grundstück: Grenzsteinsuche die zweite….

Grenzstein I

Grenzstein I

Gestern waren wir wieder auf dem Grundstück und haben den zweiten Anlauf gewagt unsere Grenzsteine zu finden. Nachdem wir am Mittwoch noch kurz Rücksprache mit dem Ortsbürgermeister gehalten haben und uns dieser mitteilte, dass die Grenzsteine 2 Meter versetzt von der Straße gesetzt wurden, hatten wir ja immerhin einen Tip.

Grenzstein Nummer 1 wurde auch ziemlich schnell gefunden. 🙂 Das ging eigentlich ziemlich flott und hat uns nicht viel Mühe und Zeit gekostet. Grenzstein Nummer 2 war da schon bedeutend hartnäckiger. Hier suchten wir bestimmt eine Stunde gefühlsmäßig waren es eher 4 Stunden 🙂 Aber zu guter letzt haben wir auch diesen Grenzstein gefunden.

Grenzstein II

Grenzstein II

Lediglich am dritten Grenzstein sind wir dann noch gescheitert. Trotz intensiver Suche, haben wir den Grenzstein bisher noch nicht gefunden. Und nachdem es inzwischen auch zeitlich ziemlich vorangeschritten war, haben wir die Suche abgebrochen und auf den kommenden Samstag verschoben. Inzwischen werden wir versuchen vielleicht noch ein paar Hinweise vom Landesvermessungsamt zu bekommen. Die müssen ja wissen wo ihre Grenzsteine vergraben sind.

Grundstück: Grenzsteinsuche die erste….

Grundstück I

Grundstück I

Um unser neu erstandenes Werkzeug direkt mal zu testen, sind wir am Dienstag Nachmittag direkt zum Grundstück gefahren mit dem Ziel die Grenzsteine zu finden.

Irgendwie hab ich mir das leichter vorgestellt oder zumindestens gehofft das wir einen finden der auf der Oberfläche Sichtbar ist. Aber leider nichts als Wiese ! Da im Moment ja auch nur die Baustraße vorhanden ist, hatten wir auch leider keinen richtigen Bezugspunkt als Ausgangspunkt. Also legten wir los und suchten an den Orten wo die Grenzsteine vermutlich sein müssten. Das ganze war aber nicht wirklich von Erfolg gekrönt, so dass wir im Endeffekt KEINEN Grenztein gefunden haben.

Positiv war aber, dass wir auch durch das gute Wetter bedingt inzwischen die Nachbarschaft ein bisschen kennengelernt haben. Das war wirklich super und so saßen wir schließlich noch bis halb zehn mit unseren neuen Nachbarn auf deren Terrasse. Unsere neuen Nachbarn haben ebenfalls Kinder, die sogar fast im gleichem alter sind und so waren auch die kleinen gut beschäftigt.

Gestern Abend hab ich dann noch einen Bekannten gefragt der beim Landesvermessungsamt arbeitet ob er mir nicht sagen kann wo die Grenzsteine liegen. Er wollte nachschauen und uns dann bescheid geben.

Die Grenzsteinsuche haben wir also noch nicht aufgegeben und so werden wir weiter suchen. Irgendwo müssen die ja sein !!!