Heizungsanlage: Planungsgespräch mit unserem Heizungsbauer des Vertrauens

Da wir von Allkauf gelieferte Heizungsanlage verändern werden, (Wassergeführter Kamin) waren wir heute bei unserem Heizungsbauer des Vertrauens um mit Ihm die Grob-Planung abzusprechen und die Möglichkeiten auszuloten.

Erstes Ergebnis: unsere eigene Planung und unsere Vorstellungen können umgesetzt werden. 🙂

Unser Heizkonzept besteht aus der Solaranlage, einem Wassergeführten Kamin und einer Gas-Brennwerttherme. Letzteres soll nach unseren Vorstellung nachrangig als Ultima Ratio dienen und erst dann Heizen wenn sowohl Solar als auch der Kamin keine Leistung liefern. Zur Speicherung der Energie soll ein Kombi-Pufferspeicher mit Frischwasserstation zum Einsatz kommen. Bei dieser Art des Kombi-Pufferspeichers, wird das warme Wasser durch eine Heizwendel geführt die vom warmen Heizungswasser umgeben ist. Dadurch wird das Brauchwasser erwärmt. Vorteil dieser Methode ist die geringere Vorratshaltung an Brauchwasser und die dadurch resultierende geringere Gefahr von Legionellen.

TA16x2

TA16x2

Dieses ganze Heizkonzept muss natürlich auch ordentlich gesteuert werden. Dazu soll eine frei zu programmierende Heizungssteuerung (TA1611 oder TA16X2 )der Firma TA (Technische Alternative) zum Einsatz kommen. Der Vorteil dieser frei zu programmierenden Steuerung ist die Herstellerunabhängigkeit. Das System kann an allen Ecken erweitert und verfeinert werden.

Im gesamten entwickelt sich das Thema Heizmanagement zu einem meiner lieblings Themen. Ein hoch interessantes, komplexes Themenfeld bei dem man durch richtiges einstellen und konfigurieren, unglaublich viel Geld einsparen kann.

Im Zielbetrieb soll das ganze dann so aussehen das wir über ein Tablet oder ein Smartphone die gesamte Heizungsanlage steuern können. Die gewünschte Temperatur kann für jeden Raum vorgegeben werden und die Steuerung macht den Rest. Der erste Schritt in Richtung vollständiger Hausautomation. 🙂

Wir sind sehr zufrieden mit dem ersten Planungsgespräch. Der nächste Termin wird dann schon im Haus stattfinden. Da werden wir dann prüfen was wir von dem von Allkauf bzw. Mobau Wirtz gelieferten Material alles nutzen und was wir ergänzen müssen.

Advertisements