Allkauf: Mitteilung über die erforderliche Kaufpreissicherstellung

Und täglich grüßt das Murmeltier…. Es gibt Neuigkeiten von Allkauf. Heute lag die „aktuelle“ Kostenaufstellung für uns Bauvorhaben im Briefkasten.

Nach dem Architektengespräch, der Bemusterung und dem Baustellengespräch mit der Bodenplattenfirma, ergibt sich ein Gesamtpreis von 170.773,73€ das ist eine ganz schön stolze Summe. 🙂

Leider wurden bei der Kostenaufstellung nicht die bereits geleisteten Zahlungen für die Vermessungsleistungen berücksichtigt, obwohl die Zahlung schon seit einer Woche bei Allkauf verbucht sein sollte. Da wir aber für das erstellen der Kaufpreissicherstellung eine aktuelle Übrsicht benötigen, ist diese Aufstellung nicht zu gebrauchen.

Nach einem Anruf bei unserer Kundenbetreuerin, die ausnahmsweise mal direkt ans Telefon ging, klärte sich das ganze auch auf. Die Erstellung der Kostenaufstellung hat sich mit dem Geldeingang überschnitten. Gleichzeitig einigten wir uns darauf das wir mit der neuen Kostenauflistung abwarten, bis wir das Ergebnis unserer nachträglichen Änderung der Bemusterung, sowie der Heizungsanlage bekommen haben.

Werbeanzeigen

Allkauf: Rechnung für Vemessungsleistungen

Da die ersten Arbeiten seitens Allkauf so langsam abgeschlossen sind, trudeln auch so langsam die ersten Rechnungen ein.

Heute erreichte uns die Rechnung für das von Allkauf angebotene Vermessungspaket. Die Vermessungsleistungen beinhalten folgendes:

  • Beschaffung der erforderlichen Unterlagen bei den Vermessungs- und Katasterbehörden
  • Vermessungstechnischer Bestandsplan 1:500
  • Anfertigeung des Lageplans inkl. Anfertigung der Unterlagen zur Erlangung der Baugenehmigung
  • Erstellen der Absteckungsunterlagen und Absteckung zum Erdaushub inkl. Höhenangaben

 

So weit so gut. Bis auf die Absteckunterlagen haben wir alles erhalten. Wobei diese Unterlagen der Bauleiter für die Bodenplatte mitbringen soll. Leider waren wir mit dem Tiefbau etwas zu schnell und so wurde das Abstecken für die Erdarbeiten bereits von der Firma Langenbach erledigt und nicht von Allkauf. Ich glaube wir sind im Augenblick etwas ungeduldig. 🙂

Ob der Preis von 2200,-€ gerechtfertigt ist, kann ich nicht recht bewerten. Ein kleiner Vergleich im Internet offenbart das die Preisspanne für die Vermessungsleistungen enorm auseinander driften. Wir liegen hier im hinteren Mittelfeld. Aus meiner Sicht wäre hier noch ein bisschen Luft nach oben um das Vermessungspaket auch wirklich Vermessungspaket und nicht Vermessungsteilpaket zu nennen. Auf jeden fall hat uns das Vermessungspaket eine ganze Menge Arbeit abgenommen. Arbeit die wir beim nächsten Haus mit Sicherheit selber übernehmen würden, nachdem wir uns vorher etwas intensiver mit den gängigen Vorschriften in unserem Bundesland beschäftigt haben.

Wir sind also durchaus zufrieden mit den erbrachten Leistungen und es gibt keinen Grund sich zu beschweren.